Controlling

Controlling in klein- und mittelständischen Betrieben wird vielfach nur sporadisch oder nach "Gefühl" durchgeführt. Dabei fehlen den Inhabern oft die notwendigen fachlichen und zeitlichen Ressourcen sowie die notwendigen Instrumente und geeignetes Personal.

 

Warum benötigen Klein- und Mittelständische Betriebe überhaupt ein Controlling? Ich habe doch einen Steuerberater, der macht das schon. Außerdem hat es doch in der Vergangenheit auch ganz gut funktioniert. Was kann ein Controlling mir denn überhaupt bringen, außer meine Kosten und meinen Aufwand weiter zu erhöhen?

Ein auf Ihre Firmengröße und Anforderungen zugeschnittenes Controllingssystem bietet Ihnen folgende Vorteile:

► Negative Entwicklungen werden schneller erkannt. In vielen Fällen konnte dadurch 
     rechtzeitig gegengesteuert werden und schwerwiegende Folgen bis zu einer
     Insolvenz vermieden werden. Oft ist es nach meiner Erfahrung so, dass z.B. durch die 
     Problematik von halbfertigen Arbeiten erst mit dem Jahresabschluss das konkrete Ergebnis
     feststeht und zum Unverständnis von Banken und Firmeninhabern zwischen letzter BWA und 
     tatsächlichen Jahresergebnis ein großer Unterschied besteht.

► Durch Planung der voraussichtlichen Entwicklung und der gesetzten Ziele die Auswirkungen 
     auf Ergebnis, Liquidität und Eigenkapital schneller erkennen und somit fundierte 
     Entscheidungen erleichtern

► Identifizierung von verlustbringenden Bereichen, Produkten oder Projekten und damit 
     Möglichkeit zur Verbesserung des Ergebnisses

Verbesserung des Kreditratings, Erhöhung des Vertrauens in die Kapitalgeber
 

Nutzen Sie meine langjährigen Erfahrungen im  Auf- und Ausbau von Controllinginstrumenten.
Dabei erfolgt zunächst eine Bestandsaufnahme in Ihrem Unternehmen, gemeinsam werden dann
die für Ihre Unternehmenssteuerung notwendigen Controllinginstrumente konzipiert, zum Beispiel.: 

►  Ergebnisplanung

 ► monatliche Ergebnisanalyse (Soll-/Istvergleich, Abweichungsanalyse, Maßnahmenplan)

 ► Definition von geeigneten Kennziffern zur Kontrolle der Entwicklung und Erreichung der
      festgelelegten Ziele

 ► Aufbau Kostenrechnung zur Analyse der Kostenstrukturen sowie Grundlage zur
      Ermittlung von Kalkulationssätzen

 ► Profitcenterrechnung (mit welchen Bereichen, Produkten, Kunden etc. werden welche
      Ergebnisbeiträge zur Deckung der fixen Unternehmenskosten erzielt?)
 

 ► Liquiditätsplanung (kurz- und mittelfristig)

 ► Ermittlung Kalkulationssätze insbesondere im Hinblick auf Deckungsbeitragskalkulation

 ► Nachkalkulation (Projekte, Baustellen) und Ermittlung von halbfertigen Arbeiten

  

Meine Dienstleistung erstreckt sich dabei nicht nur auf die Erstellung eines Konzeptes, sondern umfaßt auch die komplette Umsetzung. Dazu gehört auch die Auswahl bzw. Anbindung einer geeigneten EDV-Software (FIBU, ERP, Kostenrechnung), denn ein Controllingsystem kann nur mit Hilfe der EDV effizient und ohne großen Mehraufwand installiert werden. Nach der Installation und Umsetzung des Konzeptes gehört zu meinem Angebot auch die laufende Begleitung und Analyse der gewonnenen Informationen nebst Erarbeitung geeigneter Maßnahmenpläne und Erfolgskontrolle. Und das alles zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.  

Für kleinere Unternehmungen bietet sich zudem ein externes Controlling an. Dazu werden die monatlichen Buchhaltungsdaten in eine Analysesoftware eingespielt und ausgewertet. Ein laufender Soll-Ist-Vergleich und die Entwicklung gemeinsam festgelegter Kennziffern wird in übersichtlichen Auswertungen übersandt und kommentiert. Mit Hilfe dieser Software ist es auch möglich z.B. eine Profitcenterrechnung nach Geschäftsbereichen, Niederlassungen, Abteilungen etc. durchzuführen.

Fordern Sie eine unverbindliches Angebot an. Die Investitionen amortisieren sich in der Regel sehr schnell, da zum Einen Verlustbringer identifiziert werden und zum Anderen auch die Investition in einen Vollzeitcontroller entfallen kann.

 

to Top of Page